Entfernen von Hautproblemen 

onetec® Entfernung kosmetischer Problemfelder in Sekunden

onetec® ist unsere technologische Neuentwicklung, mit der kosmetische Problemfelder sofort entfernt werden können. Durch das neue RWS-Verfahren (Radio Wave Spectrum) ist es nun möglich, schonende und effektive Behandlungen durchzuführen, die wirklich spektakuläre Ergebnisse erzeugen.

Vorgegebene Programme und eine komfortable Menüsteuerung machen die Bedienung einfach und leicht erlernbar. Die Leistungsabgabe des Systems hinsichtlich Impulsstärke und Impulsdauer, sowie Modulation des Impulsspektrums, wird durch Mikroprozessoren exakt gesteuert. Dadurch werden schonende Behandlungen mit minimaler Gewebebelastung erst möglich. Mit onetec® behandeln Sie Symptome wie:

  • Couperose
  • Fibrome
  • Kleine Äderchen
  • Blutschwämmchen
  • Spinnenmale
  • Pigmentstörungen 
  • Altersflecken 
  • Falten

Couperose:

Dies sind rote Flecken auf der Haut

Die Couperose ist eine anlagebedingte Erweiterung der kleinsten Blutgefäße im Gesicht. Ursache der Erkrankung, ist eine Bindegewebsschwäche.

Tritt anfangs durch übermäßige Durchblutung eine vorübergehende Rötung auf Wangen und Nase auf, kann es im Krankheitsverlauf zu bleibenden Rötungen kommen. Ursache sind Blutstauungen in überdehnten Gefäßen.

Eine optimale Behandlung ermöglichen Ihnen die kosmetische Behandlung mit onetec®. Dieses einzigartige Verfahren erzielt sekundenschnelle Erfolge bei optimaler Sicherheit und minimaler Gewebebelastung.

Heimpflege:
Während der Heilungsphase – Fenistil Wundheilgel (gibt es in der Apotheke), Täglich ein Lichtschutzfaktor von 30 verwenden

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Behandlungen nicht um medizinische sondern um rein kosmetische Anwendungen handelt. Unter Umständen kann die Konsultation eines Facharztes sinnvoll oder notwendig sein. Die gezeigten Vorher-nachher-Beispiele sind zwar das Ergebnis tatsächlicher Behandlungen, garantieren aber keinen Behandlungserfolg.

Spinnenmale:

Sind rote Gefäße die optisch wie ein Spinnennetz aussehen

Spider Naevi sind gutartige, bis zu münzgroße Gefäßneubildungen der Haut, die am Kopf, am Hals, an den Händen und am Brustkorb auftreten. Von einem zentralen Hauptgefäsß (Gefäßpunkt) verbreiten sich kleine Gefäße spinnennetzartig nach außen.

Die Ursachen für die Spider Naevi können chronische Lebererkrankungen oder eine Sklerodermie sein. Auch beim CREST-Syndrom, einer Autoimmunerkrankung, sowie in der Schwangerschaft treten Gefäßspinnen auf.

Eine schnelle Lösung ermöglichen Ihnen die kosmetische Behandlung mit onetec®. Dieses einzigartige Verfahren erzielt sekundenschnelle Erfolge bei optimaler Sicherheit und minimaler Gewebebelastung.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Behandlungen nicht um medizinische sondern um rein kosmetische Anwendungen handelt. Unter Umständen kann die Konsultation eines Facharztes sinnvoll oder notwendig sein. Die gezeigten Vorher-nachher-Beispiele sind zwar das Ergebnis tatsächlicher Behandlungen, garantieren aber keinen Behandlungserfolg.

 

Blutschwämmchen:

Auch bekannt als Altersblutschwämmchen – sind nicht schön, jedoch ungefährlich

Blutschwämmchen, medizinisch als Hämangiome bezeichnet, sind gutartige Hautveränderungen. Sie entwickeln sich aus wuchernden Blutgefäßen und können am ganzen Körper auftreten. Charakteristisch für alle Arten von Blutschwämmchen ist eine Rot- bzw. Violettfärbung der betreffenden Körperstellen. Kapillare Hämangiome treten vor allem bei Säuglingen auf und bilden sich meist schnell zurück. Kavernöse Hämangiome betreffen größere Blutgefäße.

Befinden sie sich in tieferen Hautschichten, ist eine Rückbildung unwahrscheinlich. Sogenannte eruptive Hämangiome erscheinen erst in höherem Alter. Je nach Größe werden Blutschwämmchen als störend oder sogar entstellend empfunden, insbesondere wenn sie sich im Hals- oder Kopfbereich befinden. Davon abgesehen verursachen sie in der Regel keine Beschwerden.

Störende Blutschwämmchen lassen sich durch eine kosmetische Behandlung mit onetec® reduzieren. Dieses einzigartige Verfahren erzielt schnelle Erfolge bei optimaler Sicherheit und minimaler Gewebebelastung.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Behandlungen nicht um medizinische sondern um rein kosmetische Anwendungen handelt. Unter Umständen kann die Konsultation eines Facharztes sinnvoll oder notwendig sein. Die gezeigten Vorher-nachher-Beispiele sind zwar das Ergebnis tatsächlicher Behandlungen, garantieren aber keinen Behandlungserfolg.

Fibrome

Harmlose Knötchen (Hautläppchen mit dünnem Stiel)

Fibrome sind gutartige Veränderungen in der Haut, die sich als kleine Knötchen überall am Körper bilden können. In der Regel sind sie schmerzfrei und völlig ungefährlich.

Man unterscheidet zwischen harten, leicht hervorstehenden Fibromen von bräunlicher Farbe, die sowohl im Kindes- als auch im Erwachsenenalter auftreten können. Die sogenannten „weichen“, hautfarbenen Fibrome stehen schlaff hervor und treten meist bei älteren Menschen auf.

Viele Betroffene wünschen sich die Entfernung dieser zwar kaum spürbaren, aber doch unschönen Hautknötchen. Häufig findet man diese Hautläppchen am Hals, an den Achseln oder störend im Dekolleté. Mit der kosmetischen Behandlung durch onetec® werden Fibrome entfernt – sofort, sicher und dies auf sanfte Weise.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Behandlungen nicht um medizinische sondern um rein kosmetische Anwendungen handelt. Unter Umständen kann die Konsultation eines Facharztes sinnvoll oder notwendig sein. Die gezeigten Vorher-nachher-Beispiele sind zwar das Ergebnis tatsächlicher Behandlungen, garantieren aber keinen Behandlungserfolg.

 

 

Altersflecken

Dies sind Pigmentstörungen der Haut

Ähnlich wie Muttermale oder Sommersprossen sind Altersflecken Pigmentstörungen. Die Ursache für ihre Entstehung liegt in der ultravioletten Strahlung der Sonne. Deshalb treten Altersflecken vornehmlich an Körperstellen auf, die häufig der Sonne ausgesetzt sind. Die UV-Strahlung lässt Oxidationsvorgänge aus, an deren Ende sich das bräunliche Pigment Lipofuszin bildet. Es wird in Gestalt von unregelmäßigen Flecken sichtbar. Diese Pigmentflecken sind gutartig und bedürfen lediglich einer kosmetischen Behandlung.

Durch die kosmetischen Behandlung mit ontec® lassen sich die Altersflecken schnelle reduzieren. Die Erfolge sind schon nach der ersten Behandlung sichtbar. Das Gewebe wird minimal beansprucht und störende Flecken schnell entfernt.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Behandlungen nicht um medizinische sondern um rein kosmetische Anwendungen handelt. Unter Umständen kann die Konsultation eines Facharztes sinnvoll oder notwendig sein. Die gezeigten Vorher-nachher-Beispiele sind zwar das Ergebnis tatsächlicher Behandlungen, garantieren aber keinen Behandlungserfolg.

RWS – Lifing mit dem System onetec

Sanfte und erfolgreiche Hautstraffung
Durch Alterung lässt die Spannung der Kollagenfasern in
der Haut nach. Das führt zu einer deutlich sichtbaren Hauterschlaffung und zu unschönen Knitterfältchen. Besonders häufige Sonnenbäder lassen diesen Prozess fortschreiten.

Durch das sogenannte Collagen-Shrinking mildern wir den Prozess der Hauterschlaffung deutlich und geben der Haut Spannkraft und Elastizität zurück.

Das RWS-Lifting ist eine der neuesten Entwicklungen zur Behandlung von Hauterschlaffung und Knitterfältchen. Das spezielle Radio-Wave Spectrum führt zu einer gezielten Erwärmung der Kollagenfasern in der Lederhaut.
Das kollagene Fasernetz verkürzt und verdickt sich.
Durch den Wärmeeintrag im Gewebe kommt es zu einer Neusynthese von Kollagen und Elastin. Das heißt die Fibroblasten (Faserbildende Zellen) in den unteren Hautschichten beginnen neues, frisches Kollagen zu produzieren.
Das RWS – Lifting kann in einer kosmetischen Behandlung inigriert werden. Die Gesamtwirkung nach ca. 6 bis 10 Behandlungen ist ausgezeichnet bei sehr guter Verträglichkeit.
RWS-Lifting ist bereits für jüngere Menschen mit den ersten beginnenden Zeichen der Hautalterung geeignet. Sogar in schwierig behandelbaren Regionen wie Oberlippenbereich, Hals und Augenpartien lassen sich hervorragende Behandlungsergebnisse erzielen.

 

Nadelepilation:

Nadelepilation | Elektro – Epilation | Elektrolyse

Die Nadelepilation gehört zu den apparativen kosmetischen Behandlungen. Auch nach mehr als 120 Jahren ist sie weiterhin die einzige bekannte Methode zur dauerhaften Haarentfernung unerwünschter Haare. Die Wirkung ist durch Langzeitstudien erwiesen und im Gegensatz zur Photoepilation (IPL und Laser) gleichermaßen bei allen Haut- und Haartypen anwendbar. Wenn die Haare z.B. blond, grau oder rot sind, hilft kein Laser und auch kein Pulslicht, sondern nur die Nadelepilation.
Bei der Nadelepilation wird dazu eine hauchdünne Sonde (steril) aus Chirurgenstahl in den Haarkanal bis zur Haarwurzel geführt, wo ein genau dosierter Stromimpuls die Haarwurzel dauerhaft zerstört.
Im Vergleich zur Epilation mit Laser oder IPL muß hier jedoch jedes Haar einzeln behandelt werden, was einen größeren Zeitaufwand bedingt. Sofern es die Haut- und Haarfarbe zulassen, bietet es sich daher an, in dem zu behandelnden Areal zunächst mit IPL zu behandeln. Die noch verbliebenen Haare können dann mit der Nadelepilation am effektivsten epiliert werden.

Die Nadelepilation – vereinzelt auch Elektro-Epilation oder Elektrolyse genannt – wurde von Herrn Dr. Michel 1875 in der USA erfunden. Im Laufe der Jahre wurde diese Methode technisch weiterentwickelt und verfeinert.

Sehr vorteilhaft ist die Elektroepilation vor allem an bzw. zwischen den Augenbrauen (bei Frau und Mann), wo durch die gezielte Entfernung der Haare eine schöne Form epiliert werden kann. Vor allem vereinzelte Härchen im Gesicht oder auch um den Brustwarzenhof lassen sich mit dieser Methode gut entfernen. 

Die Elektro-Epilation ist die einzige Methode, die Haare für immer entfernt. Das Haar, welches mittels Elektro-Epilation entfernt wurde, wächst nie mehr nach. Die Voraussetzung dafür ist jedoch eine korrekte Durchführung, die nur nach professioneller Ausbildung möglich ist. Herr Mischewski ist Elektrologist und hat die Professional-Schulung-Teil A besucht und bestanden.

  • Couperose Äderchen Gesicht komplett
  • 119

Ihr Behandlungsablauf bei uns:

  • Behandlungswunsch wird abgeklärt
  • Beratungsgespräch, Aufklärung, Kosten und Kontraindikationen werden besprochen und geklärt
  • Behandlung und das Ergebnis kann direkt im Spiegel mit beobachtet werden
  • Reinigung bzw. Desinfektion der zu Behandelnden Region
  • Über einen sterilen Applikator wird ein fein dosierter Energie-Impuls abgegeben, der für den Kunden kaum wahrnehmbar ist
  • Durch die Berührung wird der Energie-Impuls in Wärme umgewandelt und verschließt das darunter liegende Gefäß.
  • Weitere Heimpflege wird besprochen
  • In den nächsten Tagen bildet sich ein leichter Schorf und es kann zu einer Rötung kommen, der Schorf darf nicht abgekratzt werden (Verschwindet von alleine ca. 7 – 10 Tage!

 

Behandlungsabstände und Kontraindikationen bei Behandlungen mit dem System onetec®

Absolute Gegenanzeigen (direkt gegen die Behandlung wirkende Faktoren)

  • Nicht behandelt werden sollten Personen, die stereoidhaltige Medikamente wie z.B. Kortison äußerlich verwenden oder einnehmen, sowie Personen, die nicht-steroide entzündungshemmende Mittel anwenden oder einnehmen.
    Die onetec® Behandlung ruft eine erwünschte leichte „subklinische“ Entzündung hervor. Steroide und entzündungshemmende Mittel wirken dieser Entzündung entgegen und verringern oder heben gar die Wirksamkeit der Behandlung auf.
  • Nicht behandelt werden dürfen Personen mit Hautkrebs und/oder anderen Krebserkrankungen. Im Zweifelsfall muss unbedingt ein Arzt konsultiert werden.
  • Nicht behandelt werden dürfen Personen, mit nicht einwandfrei durch einen Arzt diagnostizierten Hauterscheinung (Pigmente, Geschwulste usw.), also alle Indikationen, die in eine medizinische Behandlung einfließen würden.
  • Nicht behandelt werden dürfen Personen, die an Epilepsie erkrankt sind.
  • Nicht behandelt werden dürfen Personen, die einen Herzschrittmacher tragen.
  • Nicht behandelt werden dürfen Personen, die an HIV erkrankt sind.
  • Nicht behandelt werden dürfen Personen mit Hämophilie (Bluterkrankheit), oder anderen Arten von Koagulopathie.

Relative Gegenanzeigen

  • Bei Personen die Pharmazeutika zur Blutverdünnung oder -gerinnung (z. B. Macumar®, Aspirin® etc.) einnehmen.
  • Bei Personen mit Diabetes, da Diabetes den Heilungsprozess der Haut beeinträchtigen kann.
  • Bei Personen, die zur Bildung von Keloiden oder hypotrophen Narben neigen.
  • Bei Personen mit einem Infekt oder einer fieberhaften Erkrankung.

Weitere Anmerkungen zu Gegenanzeigen

Obwohl dies nicht ausdrücklich bei den Gegenanzeigen erwähnt wird, werden Schwangere oder stillende Mütter nicht behandelt.

Folgende Areale sind auszusparen:

Psoriasis/Neurodermitis etc.

Zu beachten

Trotz aller Sorgfalt kann diese Aufstellung von Gegenanzeigen nicht als vollständig und abschließend betrachtet werden. In Einzelfällen und bei Unklarheiten bezüglich besonderer medizinischer Indikationen kann daher vor Beginn der Behandlung die Konsultation eines Arztes sinnvoll sein.